Gesellschaftliches Engagement von Unternehmen und Mitarbeiter*innen fördern (Corporate Volunteering)

In der Öffentlichkeit wird das Engagement von Unternehmen in der Regel mit Spenden und Sponsoring in Verbindung gebracht – vor allem also mit dem Einsatz finanzieller Mittel. Zunehmend engagieren sich Unternehmen aber nicht ausschließlich mit Geld, sondern mit ihren vielfältigen Ressourcen und Kompetenzen wie Zeit, Know-how, Sachmitteln, Dienstleistungen, Unternehmenslogistik oder Kontakten. Sie investieren diese gezielt in Kooperationsbeziehungen mit anderen Akteuren im Gemeinwesen, die sich am allseitigen Nutzen der Partner orientieren. Im Vordergrund steht immer stärker die konkrete Lösung von Herausforderungen als die Frage nach Geldspenden.

Partner*innen im Gemeinwesen gewinnen – Partnerschaften und Projekte entwickeln

Im Rahmen unserer Beratung zum Unternehmensengagement entwickeln wir gemeinsam mit Unternehmen Strategien zum sozialen bzw. gemeinnützigen Engagement und dazu passende Projektformen. Auf diesem Fundament können Unternehmen ihren Mitarbeiter*innen Engagementfelder eröffnen, bestehendes Engagement unterstützen und besondere Lernerfahrungen ermöglichen. Beispiele sind ein Freiwilligentag, eine Freiwilligenbörse oder ein Engagement in einem konkreten gemeinnützigen Projekt, z.B. in einer Kindertageseinrichtung, einer Schule, einer Senioreneinrichtung…

Wir beraten Unternehmen…

  • zur Planung und Durchführung von Corporate-Volunteering-Projekten
  • zur Planung und Umsetzung von Freiwilligentagen und individuellen EngagementProjekten
  • zur Organisation und Durchführung von Freiwilligenbörsen im Unternehmen

Unsere Leistungen

  • Beratung und Auswahl von passenden Engagementfeldern, Projekten und Non-Profit-Partner*innen
  • Inhouse-Veranstaltungen zur Information der Mitarbeiter*innen zu Engagementmöglichkeiten
  • Überblick zu Unterstützungsbedarfen im Gemeinwesen
  • Vermittlung von Vereins- und Projektkontakten
  • Planung und Organisation von Engagementprojekten in Non-Profit-Organisationen

So kann es ablaufen

  1. Vorgespräch zu gewünschten Einsatzbereichen, Vorerfahrungen, zeitlichen Bedarfen etc.
  2. Recherche und Auswahl geeigneter Non-Profit-Partner*innen und Projekte
  3. Unterstützung der Vorbereitung konkreter Engagementprojekte für die Non-Profit-Partner*innen und Unternehmen
  4. Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und Auswertung