3 Fragen an Umsetzungspartner*innen von "MitWirkung! – Vielfalt lernen in der Ausbildung“ - Lernwochen

1. Warum ist Ihnen die Förderung von Vielfalt bei Ihren Auszubildenden wichtig?

Das Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) beschäftigt als außeruniversitäre Forschungsein-richtung zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt. Das Thema Vielfalt wird von uns täglich gelebt. Wir sind Unterzeichner der Charta der Vielfalt und möchten auch unseren Auszubildenden eine von Respekt und Wertschätzung geprägte Arbeitsatmosphäre vermitteln.

2. Welchen Beitrag können in Ihren Augen die Lernwochen von "MitWirkung! - Vielfalt lernen in der Ausbildung" für Ihre Auszubildenden dazu leisten?

Neben der fachlichen Kompetenz ist uns die Weiterentwicklung der Sozialkompetenz in allen fünf Ausbildungsberufen ein besonderes Anliegen. Sensibilisierung für Andere! Darüber hinaus geht es um die Gestaltung einer interessanten und abwechslungsreichen Ausbildung.

3. Wie würden Sie Ihre bisherigen Erfahrungen bei der Umsetzung von Lernwochen mit Ihren Auszubildenden beschreiben?

Alle Auszubildenden haben die Lernwoche als eine tolle Erfahrung beschrieben. Besonders die Möglichkeit im sozialen Bereich zu arbeiten, wurde als eine völlig neue und sehr interessante Aufgabe kommuniziert. Die Lernwochen sind eine große Chance, den eigenen Horizont auf andere Arbeitswelten zu erweitern.
Zur Webpage

Kerstin Balkenhohl
Leiterin AG Personal - Leibniz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB) Halle (Saale)